Archiv

Ich bin so krank.

Jetzt ist es also mal wieder soweit. Ich bin krank. Meine preußische Arbeitsmoral hat mich dennoch dazu getrieben malochen zu gehen, um mich jetzt noch schlechter zu fühlen.

Mein Honigapfel ist eine echte Stütze. Er liest mir jeden Wunsch von den Augen ab. Ich bekomme sogar ein Kalbssüpplein. Und das obwohl er doch selbst verletzt ist. Er humpelt umher, und ich liege flach mit schwersten Kopfschmerzen, Sehstörungen, Fieber, Übelkeit und Schnupfen.

Wieso hat man bei einer Grippe immer das Gefühl schwerst krank zu sein? Vielleicht handelt es sich ja in Wirklichkeit um ein psychiatrisches Krankheitsbild. Ein temporäres psychiatrisches Krankheitsbild. Ach was schreibe ich denn da? Das Fieber tippt an meiner Stelle.

Ich hasse es. Und morgen muss ich wieder meinen eigentlich recht guten Arzt davon überzeugen dass ich nicht simuliere. Sonst schreibt der mich wieder nur für einen Tag krank. Das hat er schon versucht als ich die Lähmungserscheinungen (und später Schmerzen) im Arm hatte.

4 Kommentare 7.3.12 15:32, kommentieren

Lukrezia das Herz - eine Tochter des 8. März wünscht allen Frauen einen schönen Frauentag.
Wir haben es verdient.

2 Kommentare 8.3.12 16:33, kommentieren

Dekadent...

Gestern war ein Tag mit einem ersten Mal.
Seit ich ein kleines Mädchen war und das erste Mal Kaufland-Kaviar vom Seehasen oder Lachs oder oder oder gegessen habe wollte ich wissen wie wohl der echte Beluga- Kaviar schmeckt.
Ich habe im Fernsehen einen Bericht gesehen der den Geschmack dieses Luxusproduktes in allen schillernden Farben ausmalte. Allerdings sah ich Kaviarfarben, wenn ich die Preise gesehen habe die dieser Traum kostete.

Gestern habe ich mir diesen Traum dann erfüllt. Bewaffnet mit ein paar Löffeln und ein paar geschnittenen Scheiben Weißbrot. Ja Weißbrot, denn wenn man so viel Geld für Kaviar ausgibt dann muss man eben am Brot sparen, und am Strom, und am Wasser, und auf Essen für den Rest des Monats und und und.
Der Kaviar kam via Frankreich aus dem Iran. Und ich kann euch sagen: das schmeckt man nicht. Es hat geschmeckt, aber am Ende der Dose hat man doch irgendwie ein schlechtes Gewissen dass man gerade eine Monatsmiete verputzt hat.

Mein Honigapfel hat mir erzählt, (das ist vielleicht auch ganz interessant) dass die Bundesrepublik Deutschland keinen Kaviar aus dem Iran einführen darf. Frankreich darf das schon. Und so importiert Frankreich iranischen Beluga, und wir importieren es aus Frankreich. Toll nicht wahr? So stehen mir wenigstens keine Prinzipien im Weg. Genausowenig wie der Bundesrepublik Deutschland. Schließlich habe ich den Kaviar ja nicht aus dem Iran.

Und noch etwas was vielleicht nicht jeder weiß: Kaviar war aus einem einzigen Grund eine Delikatesse am russischen Zarenhof: Nämlich weil es so schwierig war die Eier unbeschadet zum Zarenhof zu bringen, ohne dass sie an Frische verloren. Meist waren die schon etwas muffig und gar nicht mehr gut für die Verdauung. Deshalt wurde das seltene Gut als Delikatesse gehandelt. Geschmeckt hat das damals allerdings überhaupt nicht. Die unbehandelten Fischeier waren ungenießbar. Erst als man auf die Idee kam die Haltbarkeit mit Salz zu verlängern war die Köstlichkeit nicht nur haltbarer sondern hat diesen Namen auch noch verdient.
Vorher hat die Hofgesellschaft ihn sich nur reingedrängelt weil er selten war.
*klugscheißmodus off*


Düdeldü....


Ach ich habe auch eine neue Pflanze. Die habe ich seit fast einer Woche: Es ist mal wieder eine Hortensie und ob ihr es glaubt oder nicht: sie lebt noch!
Sie lebt nicht nur einfach. Nein, sie hat noch nicht einmal Anzeichen kommender Fäule. Ich bin so stolz. Und das nur weil ich mich nicht an die Gießanleitung von 2 Mal pro Woche halte.
Wer denkt sich sowas nur aus? Hortensien brauchen so viel Wasser...die trinken fast mehr als ich.

6 Kommentare 11.3.12 00:58, kommentieren

Eine Kuh für alle Fälle

Es ist wirklich interessant, auf was man im Internet alles stößt.


Es gibt nämlich gar keine vegane Lebensweise, wie ich gerade herausgefunden habe. Es kann nur bewussten Konsum geben. Und es ist wirklich wahnsinnig spannend was alles aus Tier gemacht wird.

Es gibt kein vegan.


Leo - Übersetzungshilfe

2 Kommentare 25.3.12 13:18, kommentieren