Archiv

Krank.....noch immer

Ich bin jetzt seit 4 Wochen (mit Unterbrechungen) krank. Einen Helicobacter und eine Refluxösophagitis, ein Pfeiffer'sches Drüsenfieber, Herzrhythmusstörungen und 'ne Mandelentzündung später kann ich ab nächsten Dienstag wieder arbeiten.

Ich freu mich ja direkt drauf. Hier fällt mir sonst noch die Decke auf den Kopf. Mein Honigapfel ist ja selbst angeschlagen, und kann mich deswegen gar nicht angemessen verwöhnen und bedüdeln.

Ich melde mich demnächst also auch mal wieder mit richtigen Einträgen. Nicht dass noch jemand auf die Idee kommt dass dieser Blog jetzt hier einschläft.

Düdeldü und bis bald.

10 Kommentare 2.4.12 17:08, kommentieren

Eiweißshakes und Fett.

Ein weiterer populärer Irrtum gehört aufgeklärt.
Und wer wäre dafür besser geeignet als ICH.
Als Rocky-Gucker ist mir da schon vor längerem etwas aufgefallen. Nämlich dass sich Rocky im ersten Teil von seinem Schwager viel Fleisch besorgt. Und diese eiweißreiche Ernährung soll gewissermaßen Teil des Trainings sein.


Dabei braucht man als Sportler nicht mehr Fleisch (Eiweiß) oder Kalorien als Andere.

Wo der Köprer sein Eiweiß herbekommt ist diesem völlig egal. Ob man es durch Joghurt, Fisch oder Fleisch bekommt spielt gar keine Rolle. Ist das Eiweiß erst einmal umgebaut worden im Körper, in Muskelmasse zum Beispiel, kann man eh nicht mehr feststellen wo es einmal herkam.

Und es ist auch eine Mär dass ein Sportler extra viel davon braucht. In unserer täglichen Nahrung ist genug für einen Bürohengst, und auch genug für einen Leistungssportler. Was der Leistungssportler an "Mehr" benötigt ist so unwesentlich und minimal dass man dafür keine 4 Koteletts extra verdrücken muss.

Und wer über die Maßen an Eiweiß zu sich nimmt bei dem passiert Folgendes:
Er wird fett.
Und das gilt für den Bürohengst, die Krankenschwester und den Extremsportler.
Glaubt also den Highschoolfilmen nicht in denen gezeigt wird dass die Footballspieler gefühlte 4000kcal pro Mahlzeit zu sich nehmen - am liebsten in Form von Junk Food.

Und wo wir gerade beim Aufräumen mit alten Vorurteilen sind: Wenn eine Frau schwanger ist sollte sie nicht "für 2" essen. Eine einzelne Portion reicht durchaus für den erwachsenen Menschen und für das Menschlein darin. Für 2 zu essen sorgt für folgenden Effekt:
Sie wird fett.
Deswegen sollte man in der Schwangerschaft zwar zulegen (das Baby wiegt ja auch was), aber 20 kg sind nicht normal.



Also liebe Männer, ich möchte schließen mit dem Zitat meines alten Fitnessstudio-Typen:

Eiweißshakes? Geh nach Hause und iss ein Steak. Davon wirst du wenigstens satt.

Bei mir hat das sowieso nie geklappt. Der Shake sollte eine Mahlzeit ersetzen. Aber nach 300ml Shake hatte ich immer noch Knast und habe zu Hause gefuttert. So kann das nichts werden.

"Ich war Kaiser von China" von Pu Yi

1 Kommentar 7.4.12 18:47, kommentieren

Ein neues Heim

Die Vorbereitungen für die Reise schreiten voran. Ich weiß inzwischen auch welches mein letzter Arbeitstag sein wird.
Ein Spätdienst am 25. Mai wird es sein.

Aber nicht nur diese Dinge gehen voran. Wir schauen nämlich inzwischen nach Häusern in Kanada. Und haben einen sehr netten Makler gefunden der uns im Juni hoffentlich unsere 8 Favoriten zeigen wird.
Da mein Honigapfel eine Thrombose hat, kann er für eine Weile wohl nicht fliegen. Aber bis dahin wird hoffentlich alles wieder gut sein.

Ich finde die Häuser toll. Vielleicht poste ich später einmal links zu allen 8 Favoriten. Sie befinden sich in Vancouver, Whistler (Skigebiet) und Kelowna. Am besten gefallen mir aber die Häuser die nah am Wasser sind. Ich bin halt eine Wasserratte (manche würden sagen, eine Planschkuh).
Die schönsten Häuser sind in Whistler, aber leider ist es dort eher...naja...klein. 9000 ständige Einwohner (ohne Touristen) - da ist ja meine Heimatstadt größer - und selbst die war mir zu klein.

Es gibt aber noch einen weiteren Grund warum ich gerne nach Vancouver ziehen würde. Mein Honigapfel hält mich für total bekloppt deswegen. Wer mich kennt ist aber nicht überrascht. Denn in Vancouver befindet sich, wie es der Zufall so will, der coolste Buchladen der Welt. Naja zumindest nach meinem jetzigen Kenntnisstand. Ich glaube ich habe ein Problem, nämlich eine gewaltige Büchermeise. Aber damit muss er leben, mein Oller. Und er macht das auch ziemlich gut.

McLeod's Books


Ich bin schon so aufgeregt. Ich weiß dass das alles eher schnell geht. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und es fühlt sich richtig und gut an und ich freue mich gewaltig.


"Atom - Geschichte des nuklearen Irrtums" von Stephanie Cooke

12 Kommentare 11.4.12 17:38, kommentieren

Nazimediziner und was aus ihnen wurde




Ich habe ein sehr interessantes Buch über Mediziner im 3. Reich und was aus ihnen wurde. (Und zwar nicht nur die großen Fische)

6 Kommentare 15.4.12 11:55, kommentieren

Die Rumänen

In Rumänien wurden 1996 zwei Anwärter für ein rumänisch-orthodoxes Gymnasium angelehnt.

Grund: Ihr Penis war zu klein.

Im Gegensatz zur römisch-katholischen Kirche müssen die Priester in der Rumänisch-Orthodoxen Kirche verheiratet sein. Ohne Trauschein, kein Priesteramt, sozusagen.
Da es aber nicht zur Scheidung aufgrund von sexuellen Unannehmlichkeiten kommen soll, gibt es eine Mindestgröße.

Irgendwie auch interessant: Jeder Besucher des Gottesdienstes weiß sofort, wie der vor ihm befindliche Pfaffe ausgestattet ist. Und weiß auch das selige Lächeln der Ehefrau an der Orgel zu deuten.

Und ich dachte immer der Rumäne läuft als Räuberbande durch den Wald. *kopfschüttel*

Quellen: Volker Pispers und unmoralische.de

8 Kommentare 19.4.12 14:29, kommentieren