Archiv

At work

Ladies and Gentleman, das Herz hat wieder eine Arbeit. Also so eine Richtige. Eine die bezahlt wird.

Es fühlt sich ganz gut an.
Ich hoffe ich komme schnell in die Abläufe rein, und dass ich mich mit allen gut verstehe.

Zur Zeit bin ich ziemlich erkältet, und deswegen etwas langsam und tranig.
Ich versuche hier wieder etwas regelmäßiger zu bloggen. Aber das, was mich zur Zeit so richtig beschäftigt, kann ich noch nicht schreiben. Das wird noch mindestens ein Jahr dauern, schätze ich.

3 Kommentare 3.3.13 15:45, kommentieren

Eine Tochter des 8. März

Obwohl ich gerade vieles um die Ohren habe, wären es schlechte Manieren und obendrein eine Schande wenn ich nicht zumindest allen Frauen am heutigen Tage einen schönen Frauentag wünschen würde.

Dies ist hiermit geschehen.


"Anderen auf den Schlips treten" von Saul Bellow

1 Kommentar 8.3.13 20:48, kommentieren

Ein fahrbarer Untersatz

Ich habe seit gestern wieder ein Auto.
Es ist ein Schinken, eine Möhre oder eine Mühle, wie man mancherorts sagen würde. Aber es fährt mich zur Arbeit, und darum geht es ja.
Es ist ein Seat Ibiza. Und ich habe mir noch keinen Namen überlegt, bin aber für Vorschläge offen.

Da das Kabel welches die Kamera mit dem Computer verbindet disappariert ist, muss es eben ein Bild aus dem I-net sein:



Das Teil ist so alt, dass die Kupplung schon ganz ausgeleiert ist, und man jeden Moment damit rechnet dass der Unterboden wegbricht und man wie Fred Feuerstein mit den eigenen Beinen weiter für Antrieb sorgen muss.

2 Kommentare 9.3.13 12:17, kommentieren