With CANon you CAN

Ich glaube ich habe schon lange kein Phänomen mehr zum Besten gegeben.
Aber heute im Auto ist mir doch wieder eins eingefallen.
DAS CAN-PHÄNOMEN

Vor einigen Jahren habe ich eine Musik-Preisverleihung gesehen. Ich war schon von kleinauf sehr musikinteressiert- und begeistert und kannte alle Musiker die ausgezeichnet wurden und die nominiert waren obwohl ich vielleicht erst 11 oder 12 war.
Solche Veranstaltungen waren für mich die pure Unterhaltung, war ich doch durch so ein Event überhaupt erst zur Musik gekommen.

Bei dieser einen Preisverleihung gab es einen Sonderpreis. So 'ne Art Lebenswer-Ding oder so.
Und die Band die ausgezeichnet wurde hieß CAN. Ich schwöre ich hatte noch nie, wirklich nie von ihr gehört. Sehr viele Künstler, alle wirklich namenhaft, teilweise bis heute, haben sich zu der Band geäußert. Dass sie ihr Leben verändert habe, und dass sie sie seit ihrer Kindheit und Jugend bis heute hören würden. Sie war scheinbar DIE Inspirationbsqulle und DAS Lebenselixier für fast alle Künstler die ich kannte - aus allen Musikrichtungen. Und ich kannte sie nicht nur nicht, ich habe, wie bereits geschrieben, noch nie von ihr gehört.

Vor einigen Tagen habe ich ein Interview mit Thomas D. gelesen. Er hat wohl mit einem Mitglied dieser Band zusammen gearbeitet und beschrieb die Arbeit in dem Interview mit großer Ehrfurcht. Der Interviewpartner, sprich Fragesteller, machte auch gleich so Sprüche wie: "CAN? Großer Name ey!" und sowas.
Wie kann es sein dass eine Band die so viel geleistet haben soll vollkommen an mir vorbei geht? Aber sowas von.....

Ich habe außer diesen beiden "Vorfällen" nie wieder was davon gehört.
Diese Band scheint echt so ne Art "geheime" Band zu sein die nur Insider kennen.
Ich könnte schwören wenn ich meinem gesamten Freundes-und Bekanntenkreis von dieser Band erzähle gucken mich alle nur an und wär es ein Anime hätten sie Fragezeichen am Kopf.

Unklar! Einfach nur UNKLAR!

Nachtrag: Ich bin endlich dazu gekommen mir was von CAN bei Youtube anzuhören. Das ist ja wohl das Langweiligste was sich meine Ohren jemals antun mussten. Nee, sorry. Versteh nicht warum das andere inspiriert hat....

13.12.07 17:33

Letzte Einträge: Interview mit einer unehrenhaften Frau, Horrorstories 1, Die Anfänge, And now for something completely different, Weiter geht's!, Endlich zum Schluss kommen

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (13.12.07 17:46)
Can - ich kenne Can

Mag nicht viel von Ihnen - Spoon oder Hunters & Collectors - Musik ist immer auch ein Spiegel der Zeit und es waren damals stürmische, experimentelle Zeiten...

Was früher TOP war, muss es heute nicht mehr sein, auch wenn ich die Beatles IMMER hören werde.

Gruß,

Maccabros


Jester / Website (17.12.07 19:03)
Du darfst das nicht mit 2007er Augen sehen. Can waren 1969 die Mitbegründer des "Krautrocks". Festgefahrene musikalische Strukturen wurden aufgebrochen - die deutsche Musikszene hatte endlich etwas eigenes auf die Beine gestellt und sich an der Rockszene der englischsprachigen Nationen orientiert. Can hat vielen Musikern den Weg bereitet und ist ein wichiger Teil der deutschen Musikkultur. So wie ich mich heute nicht in den Charts auskenne, so kennst Du bestimmt nicht die "alten Rockdinos" von früher. Musik ist glücklicherweise eine dynamische Sache, die sich ständig weiterentwickelt. (oder auch zurück...)
Gruß
Jester, der musikalische Dinosaurier ;-)


Jester / Website (18.12.07 14:01)
"aber danke für deinen kommi;-) ich hoffe du besuchst mich mal wieder"
Ich bin doch eh schon Stammgast. Irgendwann bin ich wohl mal über das Buchhändlerblog hier gelandet und sofort hängen geblieben. Ich mag interessante Blogs von interessanten Menschen - wenn ich mich langweilen oder aufregen möchte, dann schaue ich TV
Gruß
Jester


Jester / Website (18.12.07 22:02)
Männer haben doch eh nichts zu sagen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen