Die halten einen auch für selten dämlich oder?

Das sind nicht die Worte sonder der

Witz des Tages:

Eine Frau rief mich heute an und teilte mir mit höchst freundlicher Stimme mit dass ich etwas gewonnen hätte. Ein Handy und einen Camcorder.
Toll! dachte ich. Natürlich hatte ich schon so meine Zweifel im Hinterkopf, aber da die Dame mich nicht mit möglichen Gewinnen köderte sondern glasklar sagte dass ich bereits gewonnen hätte und mein Gewinn per Post in 2 Tagen ankäme, ließ ich mich darauf ein.

Ich befragte sie zu allen Eventualitäten. Vertrag? Laufzeit? Grundgebühr? Anschlußgebühr? Alles höchst zufriedenstellend. Sie bot mir sogar an mich noch einmal anzurufen wenn mir das lieber wäre. Eine sehr höfliche und zuvorkommende Frau.
Und dann kam da doch der Punkt auf den ich nur so gewartet habe.
Sie wollte meine Kontodaten.

So leicht ist das natürlich nicht. Ich wollte meine Kontodaten nicht herausgeben - schon gleich gar nicht am Telefon.
Und es ergab sich folgender Dialog den sie schon weniger freundlich vortrug:

Frau: Diktieren Sie mir bitte ihre Kontodaten.
Ich: Nein tut mir leid. Da habe ich dann doch kein Vertrauen. Können Sie mich nicht später nochmal anrufen. Ich möchte darüber nachdenken.
Frau: Nein tut mir leid. Ich kann Sie nicht nochmal anrufen. Ich habe gar keine Zeit jeden x-mal anzurufen. Sie geben mir jetzt Ihre Kontodaten, oder sie verlieren den Gewinn.
Ich:Ich lasse mich nicht erpressen.
Frau: (schreiend) Ich erpresse Sie nicht. Aber ich habe keine Lust Sie dauernd anzurufen. Geben Sie mir jetzt ihre Kontodaten!
Ich: (ziemlich erschrocken) Ähm...nein.



Ich hätte meiner Schwester wirklich gern ein lang ersehntes schickes Handy geschenkt. Aber nicht so!
Liebe Frau *Name nenn* (Ich habe überlegt ob ich den Namen den sie mir nannte hier hinschriebe, noch dazu da er eh nicht ihr echter Name sein wird, aber vorsichtshalber lasse ich das).
Ich bin Schwesternschülerin und keine Powersellerin. Aber eines weiß ich seit Kindesbeinen. Wenn man jemandem etwas wegnehmen will sollte man freundlich sein und erst schreien wenn man es in den eigenen Händen hält. Sei es ein Kuscheltier oder eine Bankverbindung.

Dies ging mir im Kopf rum, und wurde noch auf dem Weg zu meinem Sprachzentrum aufgehalten - von ihrer Stimme in meinem Kopf. Scheinbar hatte die gute Frau sich genau das gerade Erwähnte auch soeben gedacht. Denn auf einmal war sie wieder scheißfreundlich.

Und jetzt kommt der eigentlich Witz. Also ich mach das jetzt wie Mario Barth. Ich weiß gar nicht ob das witzig ist, aber ich erzähl das jetzt einfach mal so. Weil: Ich hab sehr gelacht.

Die Frau sagte:

Ich werde Sie bestimmt nicht wegen so etwas Unwichtigem wie Ihren Kontodaten noch einmal anrufen!

Ich musste schmunzeln. Natürlich erst nachdem ich aufgelget habe. Ist es doch das Einzige weshalb die Gute mich überhaupt angerufen hat, wenn wir mal ehrlich sind.

Die Kontodaten waren übrigens nur für die Handyrechnungen die dann mit meinem neuen Handy ja anfallen würden. Und Mobilcom, im Namen dieser Firma rief sie an, versendet keine Papierrechnungen. Machen die aus Prinzip nicht mehr.
Also sorry, aber schon klar.

Ich geb zu ich habe das nicht nachgeschlagen bei Mobilcom. Aber was sind das denn bitte für Russenmethoden.
(Anm. d. Red.: ein ganz spezielles Wort mit einer nich spezielleren Bedeutung die ich irgendwann vielleicht einmal näher erläutere.)

6.10.08 22:00

Letzte Einträge: Die Anfänge, And now for something completely different, Weiter geht's!, Endlich zum Schluss kommen, China und die Religion, Weg mit der Arschbanane

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (6.10.08 23:02)
Der Irrsinn feiert tagtäglich Triumphe...


Du hast RICHTIG reagiert

gute Nacht


Maccabros


crissi (7.10.08 14:26)
na da


zillie / Website (7.10.08 21:41)
Direkt auflegen, ... spart Zeit und Nerven...
Und wer hat schon was zu verschenken?
Diese ganze Telefonwerbung ist dermaßen unüberschaubar. Bei uns rufen sie netterweise auf ner Nummer an, die wir überhaupt nicht benutzen, ... klingelt sozusagen nur für Werbung. War kein gutes Geschäft... ; ))


Jester / Website (8.10.08 18:39)
Ich rege mich über diese Leute nicht mehr auf, ich verarsche sie einfach und poste das Ergebnis in meinem Blog:
http://www.gedankenkauderwelsch.buchlisten.de/serendipity/archives/161-Mit-unertraeglicher-Penetranz....html


Michi (19.10.08 22:22)
@ zillie: "zeit ist geld und geld haben wir nicht" hat meine russisch-lehrerin immer gesagt. fällt mir in so einem zusammenhang immer ein also unbedingt auflegen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen