Eiweißshakes und Fett.

Ein weiterer populärer Irrtum gehört aufgeklärt.
Und wer wäre dafür besser geeignet als ICH.
Als Rocky-Gucker ist mir da schon vor längerem etwas aufgefallen. Nämlich dass sich Rocky im ersten Teil von seinem Schwager viel Fleisch besorgt. Und diese eiweißreiche Ernährung soll gewissermaßen Teil des Trainings sein.


Dabei braucht man als Sportler nicht mehr Fleisch (Eiweiß) oder Kalorien als Andere.

Wo der Köprer sein Eiweiß herbekommt ist diesem völlig egal. Ob man es durch Joghurt, Fisch oder Fleisch bekommt spielt gar keine Rolle. Ist das Eiweiß erst einmal umgebaut worden im Körper, in Muskelmasse zum Beispiel, kann man eh nicht mehr feststellen wo es einmal herkam.

Und es ist auch eine Mär dass ein Sportler extra viel davon braucht. In unserer täglichen Nahrung ist genug für einen Bürohengst, und auch genug für einen Leistungssportler. Was der Leistungssportler an "Mehr" benötigt ist so unwesentlich und minimal dass man dafür keine 4 Koteletts extra verdrücken muss.

Und wer über die Maßen an Eiweiß zu sich nimmt bei dem passiert Folgendes:
Er wird fett.
Und das gilt für den Bürohengst, die Krankenschwester und den Extremsportler.
Glaubt also den Highschoolfilmen nicht in denen gezeigt wird dass die Footballspieler gefühlte 4000kcal pro Mahlzeit zu sich nehmen - am liebsten in Form von Junk Food.

Und wo wir gerade beim Aufräumen mit alten Vorurteilen sind: Wenn eine Frau schwanger ist sollte sie nicht "für 2" essen. Eine einzelne Portion reicht durchaus für den erwachsenen Menschen und für das Menschlein darin. Für 2 zu essen sorgt für folgenden Effekt:
Sie wird fett.
Deswegen sollte man in der Schwangerschaft zwar zulegen (das Baby wiegt ja auch was), aber 20 kg sind nicht normal.



Also liebe Männer, ich möchte schließen mit dem Zitat meines alten Fitnessstudio-Typen:

Eiweißshakes? Geh nach Hause und iss ein Steak. Davon wirst du wenigstens satt.

Bei mir hat das sowieso nie geklappt. Der Shake sollte eine Mahlzeit ersetzen. Aber nach 300ml Shake hatte ich immer noch Knast und habe zu Hause gefuttert. So kann das nichts werden.

"Ich war Kaiser von China" von Pu Yi

7.4.12 18:47

Letzte Einträge: Die Anfänge, And now for something completely different, Weiter geht's!, Endlich zum Schluss kommen, China und die Religion, Weg mit der Arschbanane

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (8.4.12 17:24)
Nun ja, bedenken wir, WANN Rocky in die Kinos kam und was wir mittlerweile wissen, oder vielleicht nicht wissen möchten, auch wenn es gesünder ist...

LG


Maccabros

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen