Hohe Kunst

Die Inkarnation der Vox populi, jetzt vakant - schon entschwunden

Eine populistische Nachhilfestunde, in der jeder Witz auf den Punkt gebraten ist. (Wer's mag findet auf Youtube noch die 4 anderen Teile dieser Comedy.)


5 Kommentare 3.3.10 10:36, kommentieren

Die verrückten Nächte allein zu Haus

Wir sind ein paar Freche sage ich euch. Heute früh 3.15 haben Einbrecher sich über das Bett unserer Eltern her gemacht.
So sah es aus.



Dann kamen wir Einbrecher.



Sie haben die Beten abgezogen und nach allerlei Lärm kamen sie geschafft aus dem Zimmer. Nachdem die Einbrecher wieder weg waren waren die Betten so bezogen:




Sind wir nicht total crazy? Ich kann es manchmal selbst nicht fassen, wie hoch der Grad an Beklopptheit bei uns so steigen kann. Schon heute früh stellten wir fest:
"Unsere Eltern haben echt doofe Kinder."

Leider hatten wir keine anderen knalligen Farbe so dass das Ergebnis von unseren Eltern fast gar nicht bemerkt wurde.
Naja dieses Mal war eine Warnung, aber nächstes Mal wird es ernst. Wir machen die Stecker aller Küchengeräte in die Steckdosen und nehmen sie nicht heraus wenn wir die Wohnung verlassen. Werden wir ja sehen was sie dazu sagen werden. Nicht zu unterschätzen so ein Toaster mit Stromversorgung.

Wir betrachten unsere Aktion heute früh übrigens als Kunst. Nenne wir es einfach eine Installation. Hätten wir uns noch hineingelegt, dann wären wir wie Yoko und John gewesen.

6 Kommentare 6.9.09 13:27, kommentieren

Amy Sol - die Sonne von Korea

Kunst aus Holz die Zweite nun also...


Dieses Mal möchte ich Amy Sol vorstellen.
Ihre Kindheit verbrachte sie in Korea. Inzwischen ist sie aber in Los Angeles tätig. (Irgendwas muss Amerika doch an sich haben.)
Einflüsse auf ihre Arbeit haben ihrer Aussage nach Mangakunst, Folk, Vintage und Modernes Design.
Sie ist Autodidaktin (wobei das meiner Meinung nach bei Kunst keine Kunst ist.)


Viele Jahre hat sie damit verbracht mit Farben zu experimentieren, um ihre Palette zu finden. (Gott sei Dank hat sie es getan.)
Ihre Kunstwerke erschafft sie ganz nach Intuition und in einem Stück. So hofft sie zu erreichen das jeder seine eigene Interpretation hereinlegen kann.



© Die Rechte an den Bildern liegen natürlich alle bei Amy Sol....

1 Kommentar 8.5.08 15:06, kommentieren

Audrey Kawasaki - die Erste



Ich habe lange nachgedacht welcher Künstler/welche Künstlerin ich als erstes vorstelle in meiner neuen Kategorie.

Nach langem Nachdenken habe ich mich für Audrey Kawasaki entschieden. Die Frau ist einfach toll. Sie malt auf Holz - was ja an sich schon mal sehr ungewöhnlich ist.

Aber das tut sie so präzise, und technisch so einwandfrei, das die Bilder gar nicht anderes können als zu faszinieren.
Die Motive unterscheiden sich zwar, haben aber alle Gemeindamkeiten.: Es handelt sich fast immer um junge Mädchen oder Knaben. Und auch die Melancholie der Bilder zieht sich wie ein roter Faden durch.

Und auf irgendeine Weise wirken die Menschen auf den Bildern sowohl erotisch als auch unschuldig. Als ob man als Erwachsener ein Kind betrachtet.

Die 26-jähige Künstlerin selbst stammt aus Los Angeles, hat aber asiatische Wurzeln. Vielleicht ist die Mangakultur deshalb eine ihrer Inspirationsquellen neben der Art Nouveau.

Wer etwas mehr sehen will kann ihre Seite beuschen (siehe obiger Link), wp auch ihr LiveJournal verlinkt ist. Sehr sehenswert ist allein schon die Gestaltung der Webpräsenz, die vor zurzem etwas upgedated wurde.
Und wer sie höchstpersönlich sehen will, der muss wohl im September mal eben nach Rom fliegen und sich ihre Ausstellung zu Gemüte führen.

(An dieser Stelle noch einen nachträglichen Geburtstagsgruß. Am 31. 03. ist sie reifer geworden)

©Die Rechte der hier gezeigten Bilder liegen bei Audrey Kawasaki. Ich möchte sie mir nicht zu eigen machen, sondern bewirken, das mehr ihre herausragende Leistung bemerken.
Meine Quelle: ist die oben verlinkte Homepage von Audrey Kawasaki.

6.4.08 13:06, kommentieren

Ganz großer Fußball

Ich habe seit Neuestem eine Kategorie mit dem schönen Namen: "Hohe Kunst".
Hier werde ich in Bälde ein paar Künstler vorstellen, die ich kürzlich entdeckt habe.

Ich kam durch einen ziemlich kranken Künstler (also so allein von den Motiven her geurteilt) zu ganz ganz vielen anderen Künstlern via Link.

Und ich kann nur sagen - es gibt einfach nur viele Menschen die eine atemberaubende Fantasie haben.
Teilweise ist allein schon die Wahl der Materialien kreativ.

Und das möchte ich euch nicht vorenthalten. Wäre natürlich auch möglich das diese Künstler schon allen bekannt und nur mir bisher unbekannt waren.
Aber ihr und ich - wir werden sehen.

1 Kommentar 5.4.08 18:55, kommentieren